Brecon Beacons
Wandern & Kultur
Tenby © Visit Wales


Gruppengröße: min. 8, max. 16
wanderprofil
Wanderprofil: 2

nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität
Wanderreise Suedwales



Highlights:
Pembrokeshire National Park, Abercastle, Strumble Head, Manorbier Castle, Tenby, Kathedrale von St David's, Preseli Mountains



Wanderreise Südwales


Der Pembrokeshire National Park, bereits 1952 etabliert, ist der britische Nationalpark, der überwiegend aus Küstenlandschaften besteht. Es finden sich nahezu alle Küstenformen der britischen Westküste hier: Salzmarschen mit Flussdeltas, lange Sand- und Felsstrände, hohe Steilküsten und Klippen mit schwer zugänglichen, versteckten Buchten, quirlige Urlaubsorte, verträumte, einsame Fischerdörfer und natürlich Leuchttürme. Seine Küstenlandschaften werden oft mit denen Cornwalls verglichen, sind aber meistens viel einsamer.

Wir wohnen im Pembrokeshire Nationalpark

  • zu Termin 1 im Golden Lion Hotel in Newport, einem historischen Inn, das seit 300 Jahren Reisende beherbergt.
  • zu Termin 2 im Fishguard Bay Hotel, im gleichnamigen Küstenstädtchen.
  • zu Termin 3  im Merlewood Hotel im Küstenstädtchen Saundersfoot, mit schönem Blick auf das Meer.





White-Sands-Bay
White Sands Bay © Visit Wales
Detaillierter Reiseverlauf
mit Fotos

- bitte hier klicken -









Pembrokeshire Coast
Pembrokeshire Coast

1. Tag


Individuelle Anreise zum Flughafen Bristol und Sammeltransfer nach Newport bzw. Saundersfoot. (A)











Abercastle
Abercastle © Visit Pembrokeshire

 

2. Tag


Unsere Wanderung beginnt in Abercastle, einem ruhigen, kleinen Fischerdorf, gelegen an einer langen, malerischen Bucht, die an Cornwalls Küsten erinnert – nur mit weniger Menschen. Unweit von Abercastle lassen wir uns von Carreg Sanson, einem riesigen, 5000 Jahre alten Dolmen beeindrucken, wahrscheinlich der Überrest eines steinzeitlichen Ganggrabes. In Porthgain, einst ein geschäftiger Hafen, in dem Schiefer verschifft und Ziegel gefertigt wurden, haben wir die Möglichkeit in einem urigen Pub oder Fischrestaurant einzukehren und uns für den restlichen Tag zu stärken. Zwei kleine Galerien bietet schöne Werke von Künstlern aus der Region an. Der Weg nach Abereiddi führt uns weiter entlang zerklüfteter Steilküsten mit kleinen vorgelagerten Inseln und tief eingeschnittenen Buchten. (F,A)
(10,6 km, +- 400 m, HA 40 m, GZ 3,5 Std.)




Preseli Mountains
Preseli Mountains © Visit Pembrokeshire

3. Tag


Die Preseli Mountains sind eigentlich Hügel, langgestreckt und keiner höher als 600 Meter. Sie bestehen überwiegend aus Weiden und Mooren, durchzogen von Heide und Ginster und gesprenkelt mit skurrilen. Formationen aus Dolorit – dem vulkanischen Gestein, aus dem Teile von Stonehenge erbaut wurden, dessen Steine ursprünglich von hier stammen. Wir wandern entlang einer uralten Handelsroute über den Hügelkamm und geniessen die Aussicht über die weite Landschaft. Unterwegs treffen wir auf bronzezeitliche Grabhügel, Steinkreise und eine keltische Hügelfestung, die von der reichen Vergangenheit dieser Region erzählen. (F,A)
(12,2 km, +300/-400 m, HA 50 m, GZ 4 Std.)



St Davids Cathedral
St Davids Cathedral

4. Tag


Morgens besichtigen wir die perfekt erhaltene Kathedrale von St David‘s. Erst wenn man erfährt, dass hier einst der walisische Bischofssitz war, erklärt sich dieser imposante Bau in dem ebenso verschlafenen wie hübschen Ort, der die kleinste Stadt Großbritanniens ist. Anschließend wandern wir über kleine Feldwege zum St. David’s Head. Abgesehen von faszinierenden Klippen und einem der schönsten walisischen Strände erhebt sich an der Spitze markant der Carn Llidi, ein sehr alter Vulkan, den wir besteigen und umwandern werden. Von oben genießen wir die herrlichen Blicke. (F,A)
(10 km, +230/-300 m, HA 130 m, GZ 4,5 Std.)




 

5. Tag


Von Goodwick aus laufen wir entlang des Wales Coastal Path zunächst bis zum malerischen alten Hafen von Fishguard, in dem die Zeit still zu stehen scheint. Dort können wir uns in einem kleinen Café erfrischen. Ab hier geht es auf einem gewundenen Pfad weiter entlang der mit Blumen und Kräutern bewachsenen, zerklüfteten Küste, die aus Schiefer eines uralten Ozeanbodens und vulkanischem Gestein gebildet ist. Steile Klippen wechseln sich mit eingelagerten Buchten ab. Zum Abschluss der abwechslungsreichen Wanderung erreichen wir die Bucht Pwllgwaclod mit dem urigen Traditionspub „The Old Sailors. Dort haben wir einen großartigen Blick auf Ynys Dinas, der höchsten Klippe der Gegend. (F,A)
(12 km, +530 m/-550 m, HA 60 m , GZ 5 Std.)




Manorbier Castle
Manorbier Castle

6. Tag


Eine kurze Wanderung führt uns zum Manorbier Castle, einer höchst romantisch über einer von grünen Hügeln eingefassten Sandbucht gelegenen, normannischen Burg, heute Ruine, aus dem 11. Jahrhundert. Dieser Küstenabschnitt dient aufgrund seiner Schönheit gern als Postkartenmotiv. Anschließend fahren wir nach Tenby, wo Sie den Nachmittag Zeit zum Erkunden und zum Flanieren haben. Feine, goldene, endlos lange Sandstrände unterhalb der auf den Klippen liegenden, sehr malerischen, mittelalterlichen Stadt laden zum Baden oder Spazierengehen ein. Sehenswert ist die Altstadt mit ihrer komplett erhaltenen Stadtmauer, dem malerischen Hafen, das Castle Museum, welches die Stadtgeschichte von Tenby liebevoll zeigt, sowie das Tudor Merchant House in der Nähe des Hafens, ein restauriertes Haus eines Kaufmanns und St Mary‘s Church aus der Tudorzeit. (F,A)
(5,2 km, +160/-200 m, HA 25 m, GZ 1,5 Std.)




Strumble Head
Strumble Head © Visit Pembrokeshire

7. Tag


Unsere Wanderung beginnt mit der Besteigung von Garn Fawr Hillfort, einem eisenzeitliche Hügelfort, das uns wunderbare Blicke auf die umliegende Küstenlandschaft gewährt. Im Norden von Pembrokeshire liegt die felsige Landzunge Strumble Head. Der gleichnamige Leuchtturm befindet sich auf der Insel Ynys Meicel idyllisch vorgelagert auf einer kleinen Insel. Wir wandern auf dem Pembrokeshire Coast Path entlang der stark zerklüfteten Küste mit ihren vielen Buchten und steilen Klippen, bis zum Carregwastad Point. Hier landeten 1797 die französischen Truppen während ihrer letzten Invasion Großbritanniens. Vorbei an der tief und steil eingeschnittenen Bucht, Cwm Felin, erreichen wir nachmittags wieder unser Hotel. (F,A)
(14,2 km, +490/-620 m, HA 60 m, GZ 5 Std.)




Fishguard
Fishguard © Visit Wales

 

8. Tag


Transfer zum Flughafen Bristol und Heimflug nach Deutschland. (F)








 

Tenby Strand
Tenby Strand

Tipps für eigene Entdeckungen


  • Newport (z.B. National Roman Legion Museum, Newport Wetlands Reserve)
  • Tenby (z.B. Castle Museum, Tudor Merchant House)
  • alter Hafen von Fishguard









Leistungen


  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels direkt am Meer
  • Verpflegung lt. Programm – 7x Frühstück (F), 7x Abendessen (A)
  • geführte Wanderungen und Ausflüge lt. Programm
  • Eintritt St David‘s Cathedral, Manorbier Castle
  • alle Transfers laut Programm
  • jeweils ein Flughafensammeltransfer am An- und Abreisetag
  • ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung
  • auf Anfrage halbe Doppelzimmer buchbar bis 8 Wochen vor Reisebeginn, kommt eine weitere Person hinzu, erstatten wir den Einzelzimmerzuschlag
  • Dreibettzimmer buchbar auf Anfrage
  • kleine Gruppengröße - maximal 16 Teilnehmer; Durchführung bereits ab 8


    Nicht enthaltene Leistungen:
    An-/ Abreise nach/ ab Flughafen Bristol (optional zubuchbar), nicht oben genannte Verpflegung, evtl. anfallende Visakosten für Nicht-EU-Bürger, Aktivitäten außerhalb des ausgeschriebenen Programms, Trinkgelder

    Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.
 

Termine & Preise


Code

Zeitraum

Preis

Status

WSW1

09.06.–16.06.2019*

1198,-

WSW2

05.07.–12.07.2019

1098,-

WSW3

31.08.–07.09.2019**

1198,-



Reise ist buchbar

Es haben bereits Teilnehmer gebucht

Die Mindestteilnehmerzahl ist zu 50% erreicht 

Es fehlen nur noch 1 - 2 Gäste bis
zur Mindestteilnehmerzahl
Durchführung garantiert

Nur noch wenige Plätze frei 

Reise ist nicht mehr buchbar
  

alle Preise pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag 150,- €

Zuschlag Doppelzimmer zur
Alleinnutzung 290,- €

*Zu Termin 1 sind nur Doppelzimmer zur Alleinnutzung buchbar

**Ablauf von Termin 3 kann leicht abweichen aufgrund des Standorts des Hotels

Durchführung unter Mindestteilnehmerzahl möglich als Kleingruppe

wanderprofil


Buchung

Sie können diese Reise über unser Buchungsformular buchen.

 

Wenn Sie Fragen zu dieser Reise haben, dann kontaktieren Sie uns bitte über unser Anfrageformular.

Visa- und Einreisebestimmungen




Wilde Ponies an der Pembrokeshire Coast
Wilde Ponies an der Pembrokeshire Coast

An- & Abreise


Flüge nach Bristol

KLM

mit Umstieg in Amsterdam (bitte auf min. 1,5 h Umstiegszeit achten!) von: Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, München, Nürnberg, Berlin, Hamburg, Bremen, Hannover

Wir beraten Sie gerne über mögliche Flugstrecken und deren Preise.

CO2-Kompensation: https://www.atmosfair.de/de/kompensieren/flug


Bahnanreise zum Flughafen - RIT

Bis 350 km: 75,- € hin & zurück / 37,- € einfach (2.Kl.). ,
ab 351 km: 115,- € hin & zurück / 57,50 € einfach (2. Kl.)

Sammeltransfer

Anreise voraussichtlich um ca. 14:30 Uhr, Rückreise um ca. 07:30 Uhr (Rückflüge ab ca. 14:00 Uhr erreichbar)

Bitte beachten Sie diese Zeiten, wenn Sie Ihre Flüge selbst buchen!
Bei Flugzeitenänderung können die Transferzeiten angepasst werden.




Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.     Ok