Standing Stones von Stenness
Standing Stones von Stenness © VisitScotland
Gruppengröße: min. 8, max. 16
wanderprofil
Wanderprofil: 2

nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Wanderreise Orkney


Highlights:
Old Man of Hoy, Skara Brae & Skail House, Kirkwall und die St. Magnus Cathedral, Highland Park Distillery, Ring of Brodgar, Standing Stones of Stenness, Broch of Gurness, Sandwood Bay



Wanderreise Orkney Islands & Schottlands Nordwesten


karte orkney

Wandern auf den Orkney-Inseln, weitab der üblichen Touristenströme, ist etwas ganz Besonderes. Die rund 70 Inseln liegen nordöstlich des schottischen Festlandes in den wogenden Wellen der Nordsee, welche die Landschaft und ihre Menschen seit Urzeiten prägt. Hier sind die Klippen und Strände noch unberührt, die Menschen sind stolz auf ihre von Pikten und Wikingern geprägte Kultur und halten die zahlreichen faszinierenden neolithischen Bauwerke ihrer Vorfahren in Ehren. Nach einer Woche wechseln wir in den einsamen wilden Nordwesten Schottlands. Dorthin, wo die meisten Straßen noch "Single Track Roads" sind und die Berge ungezähmt und rau. Auch hier erleben wir die Ruhe und Natur auf überwiegend einfachen bis mittelschweren Wanderungen, die uns unvergessliche Erlebnisse in den Weiten der Berge und des Meeres bescheren.

Wir wohnen

  • in Stromness in einem kleinen gemütlichen familiengeführten Mittelklasse-Hotel im Ortszentrum. Es wurde erst in den letzten Jahren liebevoll renoviert. Auch ein bei den Einheimischen sehr beliebter Pub gehört dazu.
  • in Rhiconich in einem traditionell-schottischen, inhabergeführten Mittelklasse-Hotel mit großartigem Blick auf den malerischen Loch Inchard vor unserer Haustüre. Auch hier treffen wir viele Einheimische in der traditionellen Bar.





Ben Nevis Massiv
Sonnenuntergang auf Burray/Orkney Islands
© VisitScotland
Detaillierter Reiseverlauf
mit Fotos

- bitte hier klicken -









 

Stromness
Stromness © VisitScotland

1. Tag


Individuelle Anreise zum Flughafen in Inverness und Sammeltransfer nach Stromness auf Orkney (ca. 1,5 Stunden). (A)










Yesnaby Castle
Yesnaby Castle © VisitScotland

2. Tag


Wir beginnen den ersten Wandertag an den eindrucksvollen Klippen von Yesnaby, die aufgrund der vielen in den Sedimenten abgelagerten Fossilien von geologischer Bedeutung sind. Berühmt sind die Klippen auch für die zahllosen Seevögel, beispielsweise Papageientaucher, die hier im Frühjahr und Frühsommer nisten. Besonders beeindruckend ist Yesnaby Castle, ein riesiger, frei im Meer stehender Felsenturm. Von Yesnaby aus wandern wir über die einsamen Klippen und genießen die Blicke auf die Berge von Hoy Island und die sich immer wieder wandelnde Klippenszenerie. (F,A)
(14 km, +-300 m , HA 70 m, GZ 4 Std.)






Kirkwall Hafen
Hafen von Kirkwall © VisitScotland/Iain Sarjeant

3. Tag


Unser Tag beginnt auf Wideford Hill, einer Erhebung auf der sich ein uraltes Hügelgrab aus der Steinzeit befindet. Von dort aus laufen wir gemütlich hinab nach Kirkwall. Dort haben wir nach einem Orientierungsrundgang Zeit für einen Stadtbummel durch die alten Gassen des quirligen Städtchens oder ein Besuch der St. Magnus-Kathedrale. Auf dem Rückweg besuchen wir die riesigen Standing Stones von Stenness und den geheimnisvollen Steinkreis von Brodgar, dem die Menschen seit Jahrtausenden Ehrfurcht zollen. (F,A)
(10 km, +- 250 m , HA 100 m, GZ 3 Std.)






Skara Brae
Skara Brae © VisitScotland/Colin Keldie

4. Tag


Im Jahre 1850 riss ein heftiger Sturm Teile einer Düne von der Küste Orkneys davon und legte dabei eine perfekt erhaltene, mehr als 5000 Jahre alte Siedlung frei: Skara Brae gilt als die eindrucksvollste steinzeitliche Siedlung Europas, dessen Gebäude teilweise wieder vollständig rekonstruiert wurden. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt Skail House, das schönste Herrenhaus Orkneys aus dem 17. Jh. Anschließend brechen wir auf zu einer weiteren spektakulären Küstenwanderung und genießen den phantastischen Blick von Marwick Head. (F,A)
(13,5 km, +- 230 m, HA 70 m, GZ 4,5 Std.)





Italian Chapel
Italian Chapel © VisitScotland

5. Tag


Den heutigen Tag können Sie nach eigenem Belieben gestalten. Ein Besuch der fast unbewohnten Insel Grimsay bietet sich genauso an wie der Besuch des Ganggrabes Maes Howe (unbedingt lange im Voraus buchen). Kirkwall bringt Ihnen die Geschichte der Inseln im Orkney-Museum nahe. Per Bus sind die Italian Chapel und St. Margret's Hope zu erreichen. Die militärische Geschichte Orkneys kann man im Scapa Flow Visitor Centre auf Hoy verfolgen. Die Reiseleitung unterstützt Sie bei der Planung Ihrer Abenteuer. (F,A)







Old Man of Hoy
Rückweg nach Rackwick Bay © VisitScotland

6. Tag


Der Old Man of Hoy ist ein gigantischer Sandsteinturm, der in der sturmgepeitschten See thront. Wir setzen von Stromness mit der Fähre nach Moaness auf Hoy über und wandern auf einem kleinen Pfad durch die höchsten Berge der Orkney-Inseln zur Rackwick Bay, von wo sich unser Weg die Klippen zum Aussichtspunkt auf den Old Man of Hoy hinaufwindet. Von dort können wir den "Old Man" und die umliegenden roten Klippen bewundern, bevor wir zur wellenumtosten Rackwick Bay zurückkehren. (F,A)
(14,5 km, +- 600 m, HA 100 m, GZ 5 Std.)





Broch of Gurness
Broch of Gurness © VisitScotland

7. Tag


Unser letzter Tag auf Orkney verspricht uns weitere Highlights: Wir besuchen den direkt am Meer gelegenen und gut erhaltenen Broch of Gurness, ein Befestigungsturm aus der Eisenzeit. Anschließend umwandern wir die nordöstliche Spitze, Deerness, wo sich die Mull Head Nature Reserve mit ihre vielen Seevögeln und Felsklippen befindet. Wir bewundern den Gloup, eine riesige kollabierte Höhle. Anschließend besuchen wir in Kirkwall die Highland Park Distillery, deren auf traditionelle Weise hergestellter Whisky von Kennern auf der ganzen Welt geschätzt wird. (F, A)
(8 km, +-200 m, HA 30 m, GZ 2,5 Std.)




Fähre zurück ans Festland
Fähre zurück ans Festland © VisitScotland

8. Tag


Wir nehmen Abschied von Orkney und freuen uns auf die einsamen Weiten der nördlichen Westküste Schottlands. Wir folgen dem Verlauf der Küste immer weiter in den Westen. Phantastische Blicke entfalten sich, je näher wir den Bergen in den westlichen Highlands kommen. Unterwegs besuchen wir die verfallene Siedlung Ceannabhain, die heutzutage nur noch von Schafen besiedelt wird. Gegen Abend erreichen wir unser Ziel für die kommenden Nächte - den winzigen Ort Rhiconich mit grandiosem Blick auf Loch Inchard. (F,A)




Sandwood Bay
Sandwood Bay © VisitScotland

9. Tag


Eine wildromantische Wanderung durch Stein und Moor bringt uns an einen der schönsten Strände Schottlands: Sandwood Bay - ein endloser, goldener Sandstrand, zu dem keine Straßen führen. Nur wer - wie wir - hierhin wandert, kann diesen unglaublich friedlichen Ort entdecken und genießen! (F,A)
(15 km, +320 m, HA 70 m, GZ 5 Std.)






Bergpanorama rund um Kylesku
Bergpanorama rund um Kylesku
© VisitScotland

10. Tag


Von Kylesku aus wandern wir durch Heiden und Moore und genießen das atemberaubende Panorama mit Blicken auf Berge, Seen und glitzernden Meeresarmen. Vielleicht haben wir sogar das Glück Hirsche zu sehen, die hier in großer Zahl die Berge bevölkern. (F, A)
(14 km, +-530 m, HA 150 m, GZ 5 Std.)








Berglandschaft rund um Rhiconich
Berglandschaft rund um Rhiconich
© VisitScotland

11. Tag


Der Lough na Tuadh ist ein einsam gelegener Bergsee in einem hoch gelegenen Tal. Wir teilen uns die großartige Landschaft mit den Greifvögeln, die über uns am Himmel ihre Kreise ziehen. Hier besteht die Welt nur noch aus Felsen, Heidekraut, bunten Moosen und Flechten, glitzernden Bergseen und steinernen Riesen in der Ferne. (F,A)
(15 km, +-400 m, HA 100 m, GZ 5 Std.)







Inverness
Inverness

12. Tag


Sammeltransfer zum Flughafen Inverness. Eine individuelle Abreise oder alternativ ein Verlängerungsaufenthalt sind möglich. (F)









 

Einkaufsstraße in Stromness
Einkaufsstraße in Stromness
© VisitScotland/Colin Keldie

Tipps für eigene Entdeckungen


  • Maes Howe
  • Grimsay Island
  • Orkney-Museum
  • Scapa Flow Visitor Centre
  • Italian Chapel
  • St. Margret's Hope
  • The Pier Arts Centre in Stromness






Leistungen


  • 7 ÜN in einem Mittelklasse-Hotel in Stromness
  • 4 ÜN in einem Mittelklasse-Hotel in Rhiconich
  • Halbpension mit englischem oder kontinentalem Frühstück, abends 3-Gänge-Menü mit veg. Option
  • geführte Wanderungen/Ausflüge lt. Reiseprogramm
  • Eintrittsgelder für Skara Brae, Skail House, Broch of Gurness, Highland Park Distillery Tour "Viking Souls",
  • alle Fährverbindungen laut Programm
  • alle Transfers an den Tagen mit festem Programm
  • jeweils 1 Sammeltransfer von und zum Flughafen Inverness - siehe unten
  • ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung
  • Tag zur freien Verfügung - Tipps und Organisationshilfe durch die Reiseleitung
  • auf Anfrage halbe Doppelzimmer buchbar bis 8 Wochen vor Reisebeginn; kommt eine weitere Person hinzu, erstatten wir den Einzelzimmerzuschlag;
  • 3-Bettzimmer buchbar auf Anfrage
  • kleine Gruppengröße - maximal 16 Teilnehmer, Durchführung bereits ab 8 Teilnehmern

    Nicht enthaltene Leistungen:
    An-/ Abreise nach/ ab Flughafen Inverness (optional zubuchbar), nicht oben genannte Verpflegung, evtl. anfallende Visakosten für Nicht-EU-Bürger, Aktivitäten am Tag zur freien Verfügung und außerhalb des ausgeschriebenen Programms, Trinkgelder

    Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.
 

Termine & Preise


Code

Zeitraum

Preise

Status

ONW1

15.06.–26.06.2019

auf Anfrage

ONW2

27.07.–07.08.2019

auf Anfrage

ONW3

17.08.–28.08.2019

auf Anfrage


Reise ist buchbar

Es haben bereits Teilnehmer gebucht

Die Mindestteilnehmerzahl ist zu 50% erreicht 

Es fehlen nur noch 1 - 2 Gäste bis
zur Mindestteilnehmerzahl
Durchführung garantiert

Nur noch wenige Plätze frei 

Reise ist nicht mehr buchbar
  

alle Preise pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage


Buchung

Sie können diese Reise über unser Buchungsformular buchen.

 

Wenn Sie Fragen zu dieser Reise haben, dann kontaktieren Sie uns bitte über unser Anfrageformular.

Visa- und Einreisebestimmungen




Ring of Brodgar
Ring of Brodgar
© VisitScotland/Colin Keldie

An- & Abreise


Flüge nach Inverness

a) KLM

mit Umstieg in Amsterdam (bitte auf min. 1,5 h Umstiegszeit achten!) von: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, München, Nürnberg, Stuttgart

b) KLM

British Airways – mit Umstieg in London-Heathrow von z.B. Berlin, Frankfurt a. M., Düsseldorf, Hamburg, Hannover

Wir beraten Sie gerne über mögliche Flugstrecken und deren Preise.

CO2-Kompensation: https://www.atmosfair.de/de/kompensieren/flug


Bahnanreise zum Flughafen - RIT

Bis 350 km: 75,- € hin & zurück / 37,- € einfach (2.Kl.). ,
ab 351 km: 115,- € hin & zurück / 57,50 € einfach (2. Kl.)

Sammeltransfer

Enthalten ist jeweils 1 Sammeltransfer ab/nach Flughafen Inverness bei der Hin- und Rückreise: Am Anreisetag bei Termin 1 um ca. 14:00 Uhr und bei Termin 2-3 um ca. 12:00 Uhr. Die Rückreise am letzten Tag erfolgt um ca. 07:30 Uhr (Flüge ab ca. 12:30 Uhr erreichbar).
Bitte beachten Sie diese Zeiten, wenn Sie die Flüge selbst buchen!

Bei Flugzeitenänderung können die Transferzeiten angepasst werden!



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.     Ok