Auf der Alm
Auf der Alm
Gruppengröße: min. 6, max. 12
wanderprofil
Wanderprofil: 2
Wanderreise Oesterreich


Highlights:
Paulhütte, Saukarkopf, Penkkopf, Reimsteigkopf, Bichlalm



Speziell für Alleinreisende: Erleben Sie eine Wanderreise in einer kleinen Gruppe in den österreichischen Alpen und entspannen Sie mit Yoga. Tauchen Sie ein in eine Bergwelt mit "bewegender Entspannung". Schon bei der Anreise in das Großarltal im Salzburger Land (Österreich) beginnt sich der Stress des Alltags zu lösen. Vor Ihnen liegt die Pracht der Alpen und Sie erleben die herzliche Gastfreundschaft der Menschen aus Großarl. Das gemeinsame Wandern in der Gruppe mit unserer kompetenten Reiseleitung, die Möglichkeit, Yoga während der Woche auszuüben, die Ruhe, klare Bergluft und unverfälschte Natur lassen uns eine unvergessliche Zeit der totalen Erholung erleben.
Gemeinsam erwandern wir Gipfel, machen gemütliche Almpartien, genießen auf Panoramawegen die fantastische Szenerie und entspannen bei einer gemeinsamen Hüttenübernachtung beim Sonnenuntergang in 1800m Höhe.
Auf den über 40 Almen kann man im Großarltal bei einer wohlverdienten Pause die kulinarischen Köstlichkeiten der Region genießen und in der Höhensonne neue Kräfte sammeln. Die Wirte der bewirtschafteten Hütten freuen sich darauf, uns mit einer deftigen Jause verwöhnen zu dürfen. Auf der Speisekarte können frische Almbutter und Sauerkäse stehen, selbstgebackenes Brot und natürlich das berühmte Stamperl Schnaps.


Wir wohnen
im Hotel Hubertushof in Großarl. Unser 4-Sterne Hotel ist Inhaber geführt und hat eine sehr persönliche Atmosphäre. Die Gastfreundschaft ist hier tief verwurzelt und ehrlich gemeint. Das gemütliche kleine Hotel ist ein Ort zum Wohlfühlen; mit seiner wunderbaren Sonnenterasse, einer schönen Sauna-Landschaft und einem gemütlichem "Schlemmerstüberl" fehlt es hier an nichts. Und die Lage könnte für ein Ferienhotel auch nicht schöner sein: Fast in der Ortsmitte und dennoch angenehm ruhig.
Alternativ kann die Übernachtung auch im gegenüber liegenden Hotel Auhof stattfinden (gleicher Komfort).
An einem Tag der Woche werden wir abends nicht wieder in unser Hotel zurückkehren, sondern unsere Wanderung in den Bergen auf einer urigen Berghütte beenden und dort übernachten. Die urige Hütte gibt uns ein echtes Bergfeeling und wir werden kulinarisch ausschließlich mit hofeigenen Produkten verwöhnt. Die Übernachtung erfolgt in Mehrbettzimmern, je nach Hütte 2-6 Personen..





Detaillierter Reiseverlauf
mit Fotos

- bitte hier klicken -



1. Tag


Individuelle Anreise nach Großarl. Die Gruppe trifft sich abends zum gemeinsamen Abendessen (Anreise am späteren Abend auch möglich). (A)


2. Tag


Almentour zum Kraftplatz Wetterkreuzsattel: Nach der ersten gemeinsamen Yogastunde (fakultativ, falls gewünscht) und einem ausgiebigen Frühstück starten wir mit dem Wandertaxi zum Parkplatz Himmelsknoten. Die Mooslehenalm lassen wir rechts liegen und wandern weiter zu einer ersten kurzen Einkehr in der Viehhausalm. Seien Sie gespannt, denn hier kann man die Ruhe eines „wissenschaftlich erforschten“ Kraftplatzes spüren. Nach einer weiteren Stunde Anstieg über teils steile Almwiesen erreichen wir den Wetterkreuzsattel unter der felsigen Höllwand. Die grandiose Aussicht ins ganze Tal belohnt unsere Mühen und wir nehmen uns Zeit für ein ausgedehntes Picknick. Hinunter geht es zur Niggltalalm, wo wir wieder einkehren, um den Durst zu löschen oder selbstgebackenen Kuchen zu genießen. dann weiter ins Tal eine knappe Stunde Ein malerischer, bewaldeter Abstieg bringt uns ins Tal zum Alpenklang, von dort bringt uns ein Taxi zurück zum Hotel. (F,A)
(3-3,5 Std. Gehzeit + Pausen, ca. 9 km, ca. 500 Höhenmeter)



3. Tag


Nationalparkwanderung zum Schödersee: Mit einer Yogastunde gehen wir gut gerüstet und gedehnt in den zweiten Wandertag. Heute steht eine landschaftlich ganz besondere Wanderung in den Nationalpark Hohe Tauren an. Der Weg ist nicht steil, aber geröllig und daher etwas anspruchsvoll. Entlang des Gebirgsbaches schlängelt sich der Pfad in das malerische Tal mit seiner üppigen Vegetation. Unser Ziel ist der, nur manchmal Wasser führende, Schödersee (1432 m). Er liegt im Schatten der Bergflanken in einem der ursprünglichsten Seitental des Großarltals. Wer möchte kann sich auf dem Rückweg in einem kühlen Gebirgssee oder der Kneippanlage erfrischen. Und natürlich kehren wir am Ende der Wanderung in einem urigen Berggasthof ein, um unseren Durst zu löschen. (F,A)
(4 Std. Gehzeit + Pausen, ca. 400 Höhenmeter)


4. Tag, Variante 1, Termine 07.07. und 11.08.


Schlemmer-Gipfel-Hütten-Tour zur Loosbühelalm: Nach dem Frühstück packen wir unsere notwendigsten Übernachtungsutensilien in unseren Tagesrucksack. Mit dem Postbus geht es dann ans Ellmauer Talende. Nach einem einstündigen steilen Anstieg tanken wir kurz bei einem Glas „Holler“ auf, um dann den Gipfel (Gründegg 2.168m) zu stürmen. Über die Weißalm erreichen wir am späten Nachmittag unsere heutige Unterkunft die Loosbühelalm (1.769m). Erschöpft aber sehr zufrieden lassen wir es uns auf der Terrasse oder in der gemütlichen Gaststube gut gehen. Für die Speisen auf der Hütte werden zu einem großen Teil Produkte aus eigener Herstellung bzw. aus Österreich verwendet. Zünftig, deftig, lecker! Wir freuen uns auf das Abendessen! (F)
(5 Std. Gehzeit + Pausen, ca. 915 Höhenmeter)


5. Tag, Variante 1, Termine 07.07. und 11.08.


Abstieg von der Loosbühelalm: Gemeinsames Frühstück und Abstieg von der Loosbühelenalm. Am Vormittag erreichen wir Großarl und es bleibt Zeit, sich zu entspannen oder die Gegend zu erkunden. Der Rest des Tages bleibt für Sie angebotsfrei. Sie haben die Möglichkeit, im Hotel Fahrräder auszuleihen und eine Rundfahrt durch die umliegenden Dörfer zu machen. Alternativ lässt es sich herrlich im Hotel mit seinem großen Garten und Saunabereich entspannen. Unsere Reiseleiterin gibt Ihnen gerne Tipps zu weiteren Ausflugs- und Wandermöglichkeiten. Abendessen im Hotel. (F,A)
(1 Std. Gehzeit)


4. Tag, Variante 2, Termine 28.07. und 01.09.


Schlemmer-Rundwander-Hütten-Tour zur Draugsteinalm: Mit dem Wandertaxi geht es zu unserm Einstieg, der Hallmoosalm. Steil bergauf wandern wir über Almen, entlang eines Sattels und über den Gipfel des Karteistörsl (2145m), ins nächste Tal hinunter, wo wir uns eine stärkende Brotzeit gönnen und einen tollen Blick auf den grünen Bergsee haben. Anschließend wandern wir hochgebirgig über den nächsten Sattel, das Draugsteintörl und dann hinunter bis zu unserer urigen Steinmannhütte (1778 m, 15 Gästebetten), wo wir übernachten. Die Steinmannalm ist wegen ihrer großen Vielfalt der eigenen Produkte besonders beliebt. Es wird extra für uns gekocht, unsere Betten sind bereits bezogen, waschen kann man sich am Brunnen mit frischen Almwasser. (F)
(ca. 1100 Höhenmeter, 5,5 h Gehzeit + Pausen)


5. Tag, Variante 2, Termine 28.07. und 01.09.


Abstieg von der Steinmannhütte: Gemeinsames Frühstück und ein steiler, schöner Abstieg von der Draugsteinalm, zuerst über Almwiesen, dann am Bach entlang. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung (siehe Variante 1, Tag 5). (F,A)
(ca. 1 Std. Gehzeit)


4. Tag, Variante 3, Termin 29.09.


Schlemmer-Hütten-Tour zur Hirschgrubenlam (Hirschbrunft): Für den Herbst haben wir diese Alm ausgesucht, denn nicht umsonst heißt sie Hirschgrubenalm: Mit etwas Glück werden wir am Abend die Hirsche röhren hören können. Mit dem Bus oder Wandertaxi fahren wir zum Talschluß. Von dort geht es ca. 2 h zum Teil sehr steil zur Modereggalm. wo wir uns eine stärkende Brotzeit verdient haben und das Panorama des Keeskogels, des einzigen Gletscherbergs hier, bestaunen können. Über die Scharte des Spielkogels mit seinem herrlich weiten Blick gehen wir zur, in einem Bergkar eingebetteten, Aschlreitalm (ca. 2 h). Nach einer ausgiebigen Pause wandern wir weiter über einen urigen, naturbelassenen Almsteig bergab zur Hirschgrubenalm (ca. 1 h), wo wir übernachten. Hier wird extra für uns gekocht, wir sind in 2-3 Bettzimmern untergebracht (Etagendusche). (F)


5. Tag, Variante 3, Termin 29.09.


Abstieg von der Hirschgrubenalm: Nach dem gemeinsamen Frühstück steigen wir ca. 1 Stunde ins Tal ab, wo wir uns vom Wandertaxi abholen lassen. Rest des Tages zur freien Verfügung (siehe Variante 1). (F,A)


6. Tag


Gipfelwanderung Penkkopf – Käsen auf der Karseggalm: Der Tag beginnt mit einer entspannten Yogastunde. Die leicht strapazierten Muskeln werden sanft gedehnt und für die kommende Wanderung gelockert. Für alle, die möchten, steht nun eine Gipfel- Wanderung auf dem Programm. Zunächst steigen wir sanft auf zur Karseggalm, eine der ältesten Hütten im Tal (300-400 Jahre alt). Besonders eindrucksvoll ist die offene Feuerstelle, die noch täglich in Betrieb ist. Hier wird unter anderem auch der sogenannte "Knetkäse", eine Großarler Spezialität, geräuchert. Der idyllische Almsteig führt uns weiter entlang an Latschen und Bergblumen bis wir schließlich den Penkkopf (2.011m) erreichen. Hier lassen wir etwas die Seele baumeln und genießen die herrliche Aussicht. Auf dem Heimweg bergab haben wir uns eine Rast auf der Großwildalm (1.778m, 200 jahre alt, 1990 renoviert) verdient. Abendessen im Hotel. (F,A)
(5,5 Std. Gehzeit + Pausen, ca. 700 Höhenmeter)


7. Tag


Höhenwanderung Großer Himmel: Zum krönenden Abschluß unternehmen wir noch eine sehr abwechslungsreiche Tour. Das Motto lautet heute „Hoch über den Wolken…“. Mit dem Bus fahren wir bis nach Grund von wo aus uns der Almweg zur Filzmoosalm führt. Nach kurzem Verweilen geht’s bergauf Richtung Filzmoossattel. Die Höhe (2.062m) ist erreicht und so führt uns ein gemütlicher Höhenwanderweg über den Reimsteigkopf (1.945 m) zur Bichlalm. Die Alm ist bekannt für Geselligkeit und besonderem Blick auf die Gletscherwelt der Hohen Tauern. Talabwärts geht’s über die Himmelsleiter zum Finsterwaldbauer, wo uns das Wandertaxi schon erwartet. (F,A)
(6,5 Std. Gehzeit + Pausen, ca. 760 Höhenmeter)


8. Tag


Nun geht es wieder zurück nach Hause, doch die Eindrücke der erlebnisreichen Woche werden bleiben.... Individuelle Rückreise. (F)


Achtung: Änderungen bei den Wanderungen vorbehalten! Nur beispielhafter Reiseverlauf! Die Tourenverläufe werden an die Wetterverhältnisse und Gegebenheiten vor Ort flexibel angepasst.


 


Tipps für eigene Entdeckungen


  • Yogastunden,
  • Radtour durch umliegende Dörfer,
  • Garten und Saunabereich vom Hotel



Leistungen


  • 7 Übernachtungen, davon 6 ÜN im 4-Sterne-Hotel und 1 ÜN in 4-6-Bettzimmer auf einer Berghütte
  • Verpflegung lt. Programm - 7x Frühstück (F), 7 x Abendessen (A)
  • geführte Wanderungen und Ausflüge laut Programm
  • ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung
  • halbe Doppelzimmer buchbar, bleibt es bei Einzelbelegung Nachberechnung des Einzelzimmerzuschlags
  • Dreibettzimmer buchbar auf Anfrage
  • kleine Gruppengröße - maximal 12 Teilnehmer, Durchführung bereits ab 6

Anmerkung:
Für fast alle Touren ist ein Transfer mit dem Wandertaxi oder Postbus nötig (ca. 40 Euro pro Woche, nicht im Preis inkludiert).

Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.

 

Termine & Preise


Code

Zeitraum

Preis

OEW1

07.07. - 14.07.2018

950,- €

OEW2

28.07. - 04.08.2018

990,- €

OEW3

11.08. - 18.08.2018

990,- €

OEW4

01.09. - 08.09.2018

950,- €

OEW5

29.09. - 06.10.2018

950,- €


alle Preise pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag 120,- €

Nicht inklusive: Yoga 10 € pro Stunde / mind. 3 Teilnehmer; Anreise nach Großarl

In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner

Buchung

Sie können diese Reise über unser Buchungsformular buchen.

 

Wenn Sie Fragen zu dieser Reise haben, dann kontaktieren Sie uns bitte über unser Anfrageformular.




An- & Abreise


Nach Großarl

Die Anreise erfolgt individuell nach Großarl. Der Ort ist problemlos mit der Bahn+Bus erreichbar. Züge fahren bis St. Johann im Pongau und von dort verkehrt regelmäßig ein Postbus nach Großarl (18 km). Gerne vermitteln wir eine Bahnfahrkarte von Ihrem Wohnort nach St. Johann und zurück.



Yoga (Fakultativ)


Vor Ort besteht die Möglichkeit auf Anfrage an Yogastunden teilzunehmen (ab 3 Personen, 10 € pro Stunde). Die Übungen aus dem Hatha-Yoga sind so gewählt, dass sie unabhängig vom persönlichen Fitnesszustand für alle geeignet sind. Es werden sowohl aktivierende als auch ausgleichende Übungen angeboten, die das Wandern ideal ergänzen.







Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.     Ok