Wanderreise Fränkische Schweiz
Streitburg © Touristinfo Wiesenttal

Wanderreise Fränkische Schweiz
Urzeitliche Felstürme,
romantische Städtchen & Genuss pur!


Preis: ab 945,- €
Reisedauer: 8 Tage
Gruppengröße: min. 6, max. 12
wanderprofil
Wanderprofil: 1-2

nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität



Highlights:
Fränkische Alb, Teufelshöhle, Burg Neideck, Burg Gößweinstein, Klumpertal, Pottenstein, Oswaldhöhle, Ehrenbürg-Walberia, Rodenstein, Riesenburg, Tüchersfeld


Wanderreise Fränkische Schweiz


Die fränkische Schweiz bietet eine einzigartige Landschaft mit imposanten Hügelketten und lieblichen Flusstälern. Die Fränkische Alb ist ein Kalksteingebirge, entstanden aus Ablagerungen während der Jurazeit, in welches sich viele kleine Flüsse eingegraben haben. Versteinerte Schwammriffe sorgen für die markanten riesigen Felsblöcke. Überall an den Hängen finden sich Höhlen - von gewaltigen Tropfsteinhöhlen bis zu kleinen Überhängen. Burgruinen und Schlösser säumen die Täler. Im Wiesenttal liegt das gemütliche Dorf Tüchersfeld, mit seinen aufragenden Felsformationen das Symbol für die Fränkische Schweiz . Im Talgrund fließt ein kleiner Fluss mit spritzigen Stromschnellen durch die sattgrünen Wiesen. Auf unseren Wanderungen sehen wir neben der beeindruckenden Natur auch zahlreiche Zeugnisse der Geschichte wie die Ruine von Burg Neideck und die Teufelshöhle. Berühmt ist die Gegend nicht zuletzt auch für ihre Tradition im Bierbrauen, es gibt nach wie vor zahlreiche Familienbetriebe. Für gutes gern auch mal deftiges Essen mit regionalen Zutaten haben die Franken viel übrig. Nirgends auf der Welt gibt es mehr kleine familiengeführte Gasthausbrauereien mit unzähligen Bierspezialitäten. Genau richtig nach einem ausgiebigen Wandertag!

Wir wohnen in Muggendorf, einem der ältesten Luftkurorte der Region, in der Mitte des Wiesenttals. Im Hotel "Goldener Stern" (mit Hallenbad und Sauna) sowie der Dependance "Sternla" erwartet uns fränkische Gastlichkeit mit 4-Sterne Standard. Vom Hotel sind es nur 5 Gehminuten zur Uferpromenade der Wiesent.



Wiesenttal
Wiesenttal


Detaillierter Reiseverlauf
mit Fotos

- bitte hier klicken -



1. Tag


Ankunft im Hotel. (A)


Burg-Neideck
Burg Neideck © Touristinfo Wiesenttal

2. Tag


Heute wandern wir vorbei an der Rosenmüllerhöhle zum Schwingbogen, einem natürlichem Felstor. Von dort geht es bergab nach Streitberg, einem kleinem Ort mit Gelegenheit zum Einkehren. Nach einem Anstieg zur Ruine der Burg Neideck haben wir Zeit den letzten Turm der Burg zu besichtigen und den wunderbaren Ausblick über das Wiesenttal zu genießen. Durch den Wald geht es zurück nach Muggendorf.
(10 km, +- 300 m, HA 150 m, GZ 4,5 Std.)


Wiesenttal-Klumpertal
Klumpertal

3. Tag


Nach Besichtigung der Teufelshöhle laufen wir an der Püttlach entlang zum Klumpertal, einen schmalen, autofreien Tal. Auf dem Jägersteig wandern wir das Tal hoch bis zur Quelle und kehren entlang des alten Mühlbachs zurück bis nach Pottenstein. Dort ist Gelegenheit zum Bummeln, bis der Bus zurück fährt. Auch Pottenstein verfügt über mehrere traditionelle Gasthausbrauereien, so dass Sie dort auch die typisch fränkischen Bierspezialitäten verkosten können.
(12 km, +- 140 m, HA 25 m, GZ 3,5 Std.)


Wiesenttal-Tuchersfeld
Tüchersfeld

4. Tag


Nach einem Rundgang durch Tüchersfeld mit der bekannten Felsformation wandern wir entlang der Püttlach durchs Tal. Dabei sehen wir kleine Stromschnellen und idyllische Auenwiesen. Gipfelpunkt und eines der Highlights des Tages ist die hoch über dem gleichnamigen Ort thronende Burg Gößweinstein. Der Ausblick auf den Ort und die mäandernde Wiesent erinnert an romantische Gemälde. Sehenswert sind auch die Wand- und Deckengemälde in der Burgkapelle. Wieder im Tal angelangt, folgen wir der Strecke der alten Dampfeisenbahn und dem Flüsschen Wiesent talabwärts bis nach Muggendorf.
(14 km, +- 350 m, HA 25 m, GZ 4 Std.)


Wiesenttal-Wasserrad
Wasserrad

5. Tag


Tag zur freien Verfügung. Für Naturbegeisterte bietet sich eine Kanutour auf der Wiesent an. Die kleinen Stromschnellen sind auch für Anfänger gut zu meistern.

Empfehlenswert ist ein Bummel durch Ebermannstadt. Durch ihre Lage nennt sich die Stadt selbst "das Herz der Fränkischen Schweiz". Die Altstadt wird von 2 Armen der Wiesent umflossen, das Wasserrad aus dem Jahr 1606 gilt als Wahrzeichen der Stadt. Es gibt zahlreiche sehr sehenswerte Städte mit viel Geschichte in der Region, darunter Nürnberg, Forchheim, Erlangen, Bayreuth.



Riesenburg Höhle
Riesenburg Höhle © Touristinfo Wiesenttal

6. Tag


Wir starten unsere Wanderung in Muggendorf und laufen zur Oswaldhöhle, eine etwa 65 Meter lange Durchgangshöhle im Karstgestein. Über den Adlerstein geht es weiter zur Riesenburg - einer Versturzhöhle. Durch das Aufsesstal geht es dann zurück an die Wiesent.
(13 km, +- 390 m, HA 140 m, GZ 5,5 Std.)


Walberla
 Walberla

7. Tag


Vom Kirchehrenbach aus wandern wir auf die Doppelgipfel der Ehrenbürg - Walberla und Rodenstein. Die Reste der Besiedlung durch die Kelten sind heute noch erkennbar, die Ehrenbürg ist von einer im 17. Jahrhundert gebauten Kapelle (erste Nennung um 1360) gekrönt. Der markante Tafelberg mit seinen vielen Trockenrasen steht unter Naturschutz.
(8 km, +- 250 m, HA 140 m, GZ 3 Std.)



8. Tag


Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es wieder nach Hause. (F)


Wiesenttal-Kanutour
Kanutour

Tipps für eigene Entdeckungen


  • Bummel durch Ebermannstadt
  • Museum Tüchersfeld
  • Kanutour auf der Wiesent
  • zahlreiche, sehr sehenswerte alte Städte in der Umgebung, u.a. Nürnberg,
  • Bamberg, Erlangen, Forchheim, Bayreuth


Wiesenttal

Leistungen


  • 7 Übernachtungen in Muggendorf
  • Verpflegung lt. Programm - 7x Frühstück (F), 7x Abendessen (A)
  • geführte Wanderungen & Ausflüge an 5 Tagen
  • Eintrittsgelder für die Teufelshöhle & Burg Gössweinstein
  • alle Transfers an Tagen mit festem Programm
  • ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung
  • Tag zur freien Verfügung - Tipps und Organisationshilfe durch die Reiseleitung
  • auf Anfrage halbe Doppelzimmer buchbar bis 8 Wochen vor Reisebeginn, kommt
  • eine weitere Person hinzu, erstatten wir den Einzelzimmerzuschlag
  • Dreibettzimmer buchbar auf Anfrage
  • kleine Gruppengröße - maximal 12 Teilnehmer, Durchführung bereits ab 6


    Nicht enthaltene Leistungen:
    An-/ Abreise ins Wiesenttal (optional zubuchbar), nicht oben genannte Verpflegung, evtl. anfallende Visakosten für Nicht-EU-Bürger, Aktivitäten am Tag zur freien Verfügung und außerhalb des ausgeschriebenen Programms, Trinkgelder

    Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.


Termine & Preise 2021


Reise ist buchbar
Es haben bereits Teilnehmer gebucht
Die Mindestteilnehmerzahl ist zu 50% erreicht
Es fehlen nur noch 1 - 2 Gäste bis zur Mindestteilnehmerzahl
Durchführung garantiert
Nur noch wenige Plätze frei
Reise ist nicht mehr buchbar


WFS2
19.06.21 - 26.06.21

Status:

ab 945,- €
Doppelzimmer:

ab 1095,- €
Einzelzimmer:


zur Buchung


WFS3
10.07.21 - 17.07.21

Status:

ab 945,- €
Doppelzimmer:

ab 1095,- €
Einzelzimmer:


zur Buchung


WFS4
07.08.21 - 14.08.21

Status:

ab 945,- €
Doppelzimmer:

ab 1095,- €
Einzelzimmer:


zur Buchung


WFS5
18.09.21 - 25.09.21

Status:

ab 945,- €
Doppelzimmer:

ab 1095,- €
Einzelzimmer:


zur Buchung


WFS6
23.10.21 - 30.10.21

Status:

ab 945,- €
Doppelzimmer:

ab 1095,- €
Einzelzimmer:


zur Buchung



Alle Preise pro Person. Änderungen vorbehalten.

Fragen zu dieser Reise? Dann kontaktieren Sie uns bitte über unser Anfrageformular.

Visa- und Einreisebestimmungen


An- & Abreise


Die An-/ Abreise ins Wiesenttal ist optional zubuchbar.



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.     Ok