Schmalwassertalsperre
Schmalwassertalsperre © Claudia Schilling
Radreise Rennsteig
E-Bike Radfahren am Rennsteig im Thüringer Wald

Preis: ab 895,- €
Reisedauer: 8 Tage
Gruppengröße: min. 6, max. 12
wanderprofil
Radprofil: 1-2

nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität



Highlights:
Oberhof, Talsperren, Naturdenkmale, Rennsteig, höchste Gipfel mit Panoramablick


Radreise Rennsteig


"Die Gegend ist herrlich, herrlich", schrieb Johann Wolfgang von Goethe aus dem thüringischen Ilmenau. Jahre später meinte er zu seinem Sekretär Eckermann:
"Wo finden Sie auf einem so engen Fleck noch so viel Gutes?" Erfreuen Sie sich an faszinierenden Panoramaausblicken, dichtbewaldeten Höhen, idyllischen Tälern, sanft geschwungenen Höhenzügen und lieblichen Dörfern. Insbesondere Oberhof, bekannt durch die großen internationalen sportlichen Wettkämpfe, wie der Biathlon Weltcup, die Tour de Ski und den Rennrodel Weltcup, ist ganzjährig eine Reise wert.

Wir wohnen im Ferienzentrum Oberhof, direkt am Rennsteig in einer Höhe von 840 Metern, das modern gestaltete Haus ist bei Fahrradtouristen und Wanderern sehr beliebt und für ihre Bedürfnisse eingerichtet .Eine Saunalandschaft und Fitnessraum stehen kostenlos zur Verfügung. Die Zimmer verfügen über DU/WC, Fernseher und freies WLAN, Waschmaschinen und Trockner im Haus, das Restaurant und die Außenterrassen laden zum abendlichen Verweilen ein.



oberhof-wegweiser
Oberhof Wegweiser © Oberhofer Freizeit und Tourismus GmbH


Detaillierter Reiseverlauf
mit Fotos

- bitte hier klicken -



Schneekopf
 Schneekopf © Oberhofer Freizeit und Tourismus GmbH

1. Tag


Ankunft in der Unterkunft. (A)

Mount kickelhahn
Kickelhahn © Steven Kühne

2. Tag: Oberhofer Sportstättentour und Schneekopf (978 m)


In Oberhof werden 7 olympische Wintersportdisziplinen ganzjährig trainiert. Auf den Sprungschanzen, im Biathlonstadion oder auf der Rennschlittenbahn ist deshalb auch im Grünen etwas los. Aber auch in der Langlaufskihalle gibt es 365 Tage im Jahr Schnee! Diese Einmaligkeiten lassen sich gut mit dem E-Bike erleben. Weiter geht es dann zum Schneekopf, auf dessen Turm man in über 1000m Meereshöhe auf dem höchsten Punkt in Thüringen steht. Unterwegs gibt es gute Möglichkeiten zur Rast und Einkehr und herrliche Motive zum Fotografieren. (F,A)
(31 km, +- 694 m, FZ 3,5 Std.)

Lütsche Stausee
Lütsche Stausee © Oberhofer Freizeit und Tourismus GmbH

3. Tag: Drei- Talsperren Tour


Vom Hotel geht es hinunter zur Lütschetalsperre. Der Stausee wurde 11035-37 erbaut. Grund war das kalkfreie Wasser, womit Dampflokomotiven in Erfurt und Arnstadt versorgt werden konnten. Heute darf dort gecampt und gebadet werden- im Gegensatz zu den Trinkwassertalsperren, die folgen. Weiter geht es hoch und runter zur Ohratalsperre. Belohnt wird man hier durch reizvolle Buchten, bevor die Tour erneut hoch und dann talabwärts zur Schmalwassertalsperre führt. Interessante Naturdenkmale wie das Röllchen und den Falkenstein sehen wir auf unserer Rückfahrt nach Oberhof auf der alten Tambacher Straße. (F,A)
(45 km, +- 1197 m, FZ 5,5 Std.)

Rennsteig
Rennsteig © Awo Sano

4. Tag: Spitziger Berg- Schneidersgrund


Sehenswerte Aussichtspunkte erwarten uns auf dieser Tour! So bietet der Bärenstein einen schönen Blick auf den tiefer gelegenen Bahnhof Oberhof und das Lubenbachtal. Weiter geht es den alten Flößgraben hinauf zur Suhler Ausspanne. Von dort geht es über den Kohlenweg zum Schneidersgrund. Hier können wir verweilen und rasten. Danach folgt die Auffahrt zum Spitzigen Berg (882m). Hier lohnt ein kurzer Abstecher zum Gipfel! Zurück geht es über den Rennsteig nach Oberhof mit optionaler Möglichkeit der Einkehr in das Forsthaus Sattelbach oder die Abendsonne im Rennsteiggarten (Botanischer Garten für Gebirgspflanzen) zu genießen. (F,A)
(22 km, +- 638 m, FZ 3 Std.)

Wartburg
Wartburg © Torsten Wiegand

 

5. Tag: Tag zur freien Verfügung


Relaxen im H2Oberhof ist empfehlenswert oder man beobachtet die Glasmacher bei ihrer Arbeit. Tagesausflüge nach Gotha, Erfurt oder Eisenach mit Wartburg sind zu empfehlen.



oberhof
Oberhof © Oberhofer Freizeit und Tourismus GmbH

6. Tag: Rund um die wilde Gera


Diese Tour führt in den östlichen Teil der Region Oberhof, in das Tal der Wilden Gera.
Auf dieser Tour wird man mit fantastischen Landschaftseindrücken am Nordhang des Thüringer Waldes belohnt. Nach dem Kennenlernen des Quellgebietes der Wilden Gera, folgt mit der Auffahrt zur Güldenen Brücke ein erster Anstieg. Auf einem alten Handelsweg geht es über Gehlberg vorbei an einer der größten Bogenbrücken Europas weiter nach Gräfenroda, dem Geburtsort der Gartenzwerge. Danach geht es zurück über Frankenhain, durch den Alten Flößgraben und dem Ausgebrannten Stein, einen rund 30m langen Felsdurchbruch der ebenfalls durch das Flößen von Holz entstand, nach Oberhof. (F,A)
(48 km, +- 1175 m, FZ 6 Std.)


Cradreise-thueringer-wald
Radtour © Regionalverbund Thüringer Wald e.V., Mike Deichmann

7. Tag: Vom Rennsteig zum Haseltal


Den Abschluss der Woche bildet diese landschaftlich abwechslungsreiche Tour. Wir erleben sowohl die Kammlage des Thüringer Waldes mit seinem umfangreichen Fichtenbestand, als auch die abwechslungsreiche Landschaft im Tal. Wiesen mit seltenen Pflanzen- und Orchideenarten, die Ruine "Hallenburg", das Wahrzeichen der Stadt Steinbach - Hallenberg. Im Haseltal hat das Metallhandwerk Tradition. Darüber informiert das Metallhandwerkzentrum mit historischer Korkenzieherwerkstatt. Vom Haselgrund geht es bergauf über den Königsweg mit schönen Ausblicken zum Rennsteig. Am "Wachsenrasen" wird der Rennsteig gequert und zurück geht es über den Rennsteig-Radweg nach Oberhof. (F,A)
(38 km, +- 861 m, FZ 4,5 Std.)


8. Tag


Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es wieder nach Hause. (F)


Erfurter Dom
Erfurter Dom © pixabay/analogicus

Tipps für eigene Entdeckungen


  • Rennsteiggarten
  • Besuch bei den Glasbläsern
  • ein Tag im H2O Wellnessbad Oberhof
  • Radtouren
  • Ausflüge nach Gotha, Erfurt, Eisenach
  • Besuch der Wartburg

oberhof-wegweiser
On tour © Regionalverbund
Thüringer Wald e.V., Mike Deichmann

Leistungen


  • 7 x Übernachtung
  • 7 x Halbpension
  • Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
  • Bier, Wein und Softdrinks während des Abendessens inklusive
  • geführte Wanderungen und Ausflüge an 5 Tagen
  • alle Transfers an Tagen mit festem Programm
  • Eintrittsgelder, laut Ausschreibung
  • ortskundige Reiseleitung
  • Tag zur freien Verfügung - Tipps und Organisationshilfe durch Reiseleitung
  • auf Anfrage halbe Doppelzimmer buchbar bis 4 Wochen vor Reisebeginn, kommt eine weitere Person hinzu, erstatten wir den Einzelzimmerzuschlag
  • Mehrbettzimmer buchbar auf Anfrage
  • kleine Gruppengröße - maximal 12 Teilnehmer, Durchführung bereits ab 6

  • Nicht enthaltene Leistungen:
    An-/ Abreise, nicht oben genannte Verpflegung, evtl. anfallende Visakosten für Nicht-EU-Bürger, Aktivitäten am Tag zur freien Verfügung und außerhalb des ausgeschriebenen Programms, Trinkgelder

    Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.


Termine & Preise 2021


Reise ist buchbar
Es haben bereits Teilnehmer gebucht
Die Mindestteilnehmerzahl ist zu 50% erreicht
Es fehlen nur noch 1 - 2 Gäste bis zur Mindestteilnehmerzahl
Durchführung garantiert
Nur noch wenige Plätze frei
Reise ist nicht mehr buchbar


RTW1
30.05.21 - 06.06.21

Status:

ab 895,- €
Doppelzimmer:

ab 1.035,- €
Einzelzimmer:


zur Buchung


RTW2
29.08. 21 - 05.09.21

Status:

ab 895,- €
Doppelzimmer:

ab 1.035,- €
Einzelzimmer:


zur Buchung


Alle Preise pro Person. Änderungen vorbehalten.


Fragen zu dieser Reise? Dann kontaktieren Sie uns bitte über unser Anfrageformular.

Visa- und Einreisebestimmungen


Fahrräder


Eigene Fahrräder können mitgebracht werden. Vor Ort können Leihfahrräder gemietet werden. Je nach E-bike Typ ca. 150,- Euro die Woche.



An- & Abreise


Eigenanreise oder Anreise bis zum Bahnhof Oberhof oder Busbahnhof Oberhof. Hier kann eine Abholung oder ein Taxi (5 Euro p.P.) für Sie arrangiert werden oder Sie fahren mit der Buslinie 400 vom Bahnhof Zella-Mehlis oder Suhl bis Oberhof Rondell. Von hier sind es 200 Meter bis zum Feriendorf.




Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.     Ok