Ben More
Ben More © VisitScotland
Gruppengröße: min 10, max. 16
wanderprofil
Wanderprofil: 2
Wanderreise Mull


Highlights:
Tobermory, Ben More, Tavool House, Iona, Baile Mòr, Teanga Brideig, Glen Clachaig, Oban, Whiskydestillerie Oban


Wanderreise Isle of Mull


Isle of Mull – eine spektakuläre Insel, die in ihrer Schönheit wenig bekannt ist und unterschätzt wird. Ähnlich wie die Insel Skye ist sie aus dem vulkanischen Feuer vor 60 Millionen Jahren hervorgegangen. Das Gälische Wort ‚Mul’ bedeutet Hügel, was in Anbetracht des erhabenen Ben More mit seinen fast eintausend Metern Höhe eine schottische Untertreibung ist. Heute bietet die spärlich besiedelte Insel eine interessante Mischung aus spektakulären Bergen und faszinierenden Küstenregionen, Buchten mit kleinen Fischerdörfern und weiten Graslandschaften. Nicht zu vergessen die berühmte Pilgerinsel Iona im Westen. Von Tobermory aus, dem lebendigen Zentrum im Norden von Mull, werden wir unsere Erlebnisreise in diese großartige Welt am Rand von Europa starten.

Wir wohnen

  • in Tobermory in einem familiengeführten Hotel, ruhig gelegen im nördlichen Teil der Stadt. In wenigen Minuten erreichen Sie fußläufig den Hafen, wo Sie gemütlich an der Hafenpromenade entlang schlendern können.
  • in Oban wohnen wir in einem Mittelklassehotel in zentraler Lage am nördlichen Pier der Stadt. Einkaufsmöglichkeiten und der Strand von Oban sind in nur 10 Minuten Fußweg zu erreichen.






Detaillierter Reiseverlauf
mit Fotos

- bitte hier klicken -









Tobermorry
Tobermorry

1. Tag


Individuelle Anreise nach Edinburgh. Der Sammeltransfer bringt uns nach Oban, von wo aus wir mit der Fähre nach Mull übersetzen. (A)











 

2. Tag


Im Frühjahr und Herbst, außerhalb der Wandersaison, liefern starke Stürme ein dramatisches Schauspiel an der wilden Westküste von Mull. Unsere erste Wanderung führt uns zuerst über einen Feldweg bis ans Meer. Dort eröffnet sich der Blick auf die Treshnish Isles, die Inseln Iona, Staffa, Gometra und Ulva sind am Horizont zu sehen. Auf unserem Weg nach Süden passieren wir die Rubh’ a’ Chaoll Insel, die unseren Wendepunkt in Richtung Osten markiert. Durch heidebewachsenes Moorland kehren wir nahezu zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung an der Straße. Hier zeigt sich noch einmal der schottische Stolz – ein simpler Stein aus Granit mit Inschrift erklärt die Eigentumsansprüche über das Land, das wir gerade unbemerkt durchwandert haben. (F,A)
(10,5 km, +-160 m, HA 30 m, GZ 4 Std.)




Whisky Destillerie
Loch Scridain © Visit Scotland

 

3. Tag


Von einem kleinen Parkplatz am Loch Scridain laufen wir durch Wald und später offenes Gelände nach Westen. Die Landschaft ist durch die vulkanische Aktivität des Ben More geprägt. Nach Tavool House, was jetzt ein Outdoorcenter ist, und Burg Farm erreichen wir schließlich die Küste. Hier erleben wir die ganze Welt der vulkanischen Aktivität vor sehr langer Zeit: „Stangen“, „Flügelräder“, „Ventilatoren“ – in Stein gegossene geologische Geschichte der Insel umspült vom Meer. Wir laufen weiter in dieser großartigen Landschaft bis uns die Natur eine Grenze setzt. (F,A)
(16 km, +- 100 m, HA 50 m, GZ 5 Std.)




Whisky Destillerie
Whisky Destillerie

 

4. Tag


Zur freien Verfügung. Wir bieten eine Wanderung zum Leuchtturm Rubha nan Gall an. Von Tobermory aus laufen wir die Küsten entlang nach Norden, die Abbruchkante der Vulkanfelsen immer im Blick behaltend. Wir haben Ausblick auf die nördlichen, unerforscht bleibenden Berge von Mull. (4 km, +- 50 m, HA 20 m, GZ 2 Std.) Am Nachmittag bleibt Zeit z.B. für das charmante Mull Museum. Ebenso empfiehlt sich ein Besuch in der Tobermory Distillery mit einem Tasting. (F,A)





Ben More
Ben More © Visit Scotland

 

5. Tag


Ben More ist mit 966 m der höchste Berg der Isle of Mull und der einzige Munro auf der Insel. Wir starten in Dhiseig am Loch na Keal. Stetig steigend folgen wir einem Bach aus dem Massiv dieses beeindruckenden Berges bis zu einem Grat, der uns auf den Gipfel führt. Von dort haben wir bei gutem Wetter einen überwältigenden Blick auf das im Süden liegende Ross of Mull, die Inseln Iona und Staffa, sowie den alten Vulkan A’Chioch, der vor 60 Millionen Jahren durch den Vulkanismus diese Insel mit geprägt hat. (F,A)
(10 km, +- 966 m, HA ca. 300 m, GZ 6 Std.)




Iona-Abbey
Iona Abbey © VisitScotland

6. Tag


Ein Tag auf der Insel Iona. Nach der Fährpassage über den Sound of Iona und Ankunft in Baile Mòr laufen wir über kleine Straßen nach Süden, wo wir auf das wildere Iona treffen. Auf unserem Weg können wir bei stürmischem Wetter die Blowholes der Spouting Cave bewundern, bei der Meerwasser durch unterirdische Gänge gepresst wird und wie eine Fontäne im Inland wieder austritt. Wir folgen dem Pfad bis zum Port na Curaich – hier in der Nähe soll der Legende nach St Columba auf seiner Fahrt von Irland nach Mull gelandet sein. Auf unserem Weg zurück zum Hafen haben wir bei guten Bedingungen noch Gelegenheit, uns in der Gegend von Baile Mòr näher umzusehen. (F,A)
(9,5 km, +- 50 m, HA 20 m, GZ 3 Std.)




Steinbrücke bei Teanga Brideig
Steinbrücke bei Teanga Brideig

 

7. Tag


Unsere Wanderung startet bei Teanga Brideig im Südosten des Ben More Massivs an einer alten Steinbrücke, die einst die alte, noch heute sichtbare Straße von Craignure nach Fionnphort über einen Bach führte. Diesem folgen wir nach Norden hangaufwärts, bis wir über das in der letzten Eiszeit entstandene Hängetal Allt Teanga Brideig zum Pass gelangen. Von dort haben wir einen großartigen Blick auf die Gipfel des Ben More sowie den Grat und den dunklen Kegel des A’Chioch. Im Norden öffnet sich das Tal Glen Clachaig vor uns, über das wir absteigen, den Fluss Clachaig überqueren und viel tiefer, wieder auf Meereshöhe angekommen, das Ufer des Loch Ba erreichen. Die letzten drei Kilometer legen wir auf einem breiten Pfad am Südufer des Loch bis zur kleinen Siedlung von Knock zurück. (F,A)
(11 km, +-300 m, HA 100 m, GZ 5 Std.)




Fähre von Oban © VisitScotland
Fähre von Oban © VisitScotland

 

8. Tag


Nachdem wir Mull wieder verlassen, haben wir Zeit, uns im Hafenort Oban umzusehen, der mit seinen alten Häusern zum Bummeln einlädt. Tagsüber besichtigen wir eine Destillerie. Abends essen wir in einem typisch schottischen Pub, was die Reise sehr schottisch abrunden wird. Man weiß nie genau, auf welche interessanten und sehr kommunikativen Menschen man dort treffen wird. (F,A)






Oban
Oban © Visit Scotland

 

9. Tag


Nach einem gemeinsamen Frühstück fahren wir zurück zum Flughafen Edinburgh.(F)










 

Tobermory-2
Tobermory © Visit Scotland/Paul Tomkins

Tipps für eigene Entdeckungen


  • Iona Abbey,
  • Leuchtturm Rubha nan Gall
  • Tobermory Distillery
  • Mull Museum
  • Wildlife Watching
  • Mull Aquarium





Leistungen


  • 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Verpflegung lt. Programm – 8x Frühstück (F), 8x Abendessen (A)
  • geführte Wanderungen und Ausflüge lt. Programm
  • alle Transfers an Tagen mit festem Programm
  • jeweils ein Flughafensammeltransfer am
  • An- und Abreisetag, inkl. Fährfahrt zur Insel
  • ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung
  • Tag zur freien Verfügung – Tipps und Organisationshilfe durch die Reiseleitung
  • auf Anfrage halbe Doppelzimmer buchbar bis 8 Wochen vor Reisebeginn, kommt eine weitere Person hinzu, erstatten wir den Einzelzimmerzuschlag
  • Dreibettzimmer buchbar auf Anfrage
  • kleine Gruppengröße - maximal 16 Teilnehmer, Durchführung bereits ab 10

    Nicht enthaltene Leistungen:
    An-/ Abreise nach/ ab Flughafen Edinburgh (optional zubuchbar), nicht oben genannte Verpflegung, evtl. anfallende Visakosten für Nicht-EU-Bürger, Aktivitäten am Tag zur freien Verfügung und außerhalb des ausgeschriebenen Programms, Trinkgelder

    Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.
 

Termine & Preise


Code

Zeitraum

Preis

Status

MWW1

26.05.–03.06.2018

1.398,- €

MWW2

23.06.–01.07.2018

1.398,- €

MWW3

21.07.–29.07.2018

1.398,- €

MWW3

25.08.–02.09.2018

1.398,- €

Reise ist buchbar

Es haben bereits Teilnehmer gebucht

Die Mindestteilnehmerzahl ist zu 50% erreicht 

Es fehlen nur noch 1 - 2 Gäste bis
zur Mindestteilnehmerzahl
Durchführung garantiert

Nur noch wenige Plätze frei 

Reise ist nicht mehr buchbar
  



alle Preise pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag 315,- €

Durchführung unter Mindestteilnehmerzahl möglich als Kleingruppe

wanderprofil

Buchung

Sie können diese Reise über unser Buchungsformular buchen.

Wenn Sie Fragen zu dieser Reise haben, dann kontaktieren Sie uns bitte über unser Anfrageformular.




Lismore Leuchtturm
Lismore Leuchtturm

An- & Abreise


Flüge nach Edinburgh

a) Lufthansa

direkt ab Frankfurt, Zubringerflüge ab Leipzig, Dresden

b) KLM

mit Umstieg in Amsterdam (bitte auf min. 1,5 h Umstiegszeit achten!), ab Frankfurt, Düsseldorf, München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Hannover

Wir beraten Sie gerne über mögliche Flugstrecken und deren Preise.

CO2-Kompensation: https://www.atmosfair.de/de/kompensieren/flug


Zug zum Flug

Bis 350 km: 75,- € hin & zurück / 37,- € einfach (2.Kl.). ,
ab 351 km: 115,- € hin & zurück / 57,50 € einfach (2. Kl.)

Sammeltransfer

Am Anreisetag um ca. 13:30, Rückreise um ca. 09:00, Rückflüge ab EDI frühestens ab 15:30 erreichbar.

Bitte beachten Sie diese Zeiten, wenn Sie Ihre Flüge selbst buchen!
Bei Flugzeitenänderung können die Transferzeiten angepasst werden.