Lands' End
wanderprofil
Wanderprofil: 1-2
Wanderreise Individuell


Highlights & Tipps für eigene Entdeckungen:
St Ives, Land's End, Minack Theatre, St Michael's Mount, Exmoor Nationalpark, Tintagel, Dartmoor, Dunster Castle, Cotswolds, Exeter, Bristol, Bath, Oxford, Blenheim Palace, Sezincote Estate



Von Cornwall bis in die Cotswolds - Individuelle Wanderreise englischer Südwesten 2017


Von den atemberaubend schönen Küsten Cornwalls über die Einsamkeit Exmoors bis in die rollenden Hügel der Cotswolds mit ihren uralten Dörfern aus Reetkaten und Fachwerkhäusern bekommen Sie auf dieser Reise einen guten Eindruck von der Schönheit und kulturellen Vielfalt des altehrwürdigen Englands. Berühmte Städte und Sehenswürdigkeiten wie Stonehenge, Salisbury, Oxford, Bath und Stratford-upon-Avon liegen auf Ihren Fahrrouten oder sind per Auto für Sie erreichbar, falls Sie einmal einen Tag nicht wandern möchten. Eine Besonderheit dieser Reise sind Ihre Unterkünfte, die normalerweise nur britischen Wanderern offenstehen, mit denen Sie aufgrund der Kontaktfreude und Höflichkeit der Briten leicht ins Gespräch kommen.



Sie wohnen

  • in Cornwall in einem Country House mit Außenpool in einer ruhigen Seitenstraße von St. Ives nur wenige Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt.
  • in Exmoor iin einem ehemaligen Landgut, Eigentum des National Trust, nur wenige hundert Meter geschützt hinter den höchsten Steilküsten Englands in großem Park liegend.
  • in Bourton in einem ehemaligen Herrenhaus, das auf das 17. Jahrhundert zurückgeht, im Ortszentrum, fußläufig zu charmanten Geschäften und alten Pubs.


Lands End
Cottage

Detailierter Reiseverlauf

- bitte hier klicken -











St Ives
St Ives

1. Tag: Anreise


Ca. vier Stunden dauert die Fahrt vom Bristol Airport bis nach St Ives, bis nahezu an die „Spitze Englands“. Ab London Heathrow fahren Sie ca. sechs Stunden. Durch Speed Limit und die rücksichtsvolle Art der Briten ist Autofahren auf der Insel sehr angenehm.










Wanderung von Lelant nach St Ives
Lelant

2. Tag: St Ives


Sie haben die Wahl: Fahren Sie entweder mit dem Zug bis Lelant und wandern entlang des Küstenpfades entlang von Traumstränden und Gärten der Villengebiete bis ins Zentrum von St Ives und verbringen den Nachmittag oder Vormittag in der quirligen äußerst hübschen Hafen- und Künstlerstadt (8 km +- 150 m, GZ 2 Std.). Oder Sie fahren mit dem öffentlichen Bus bis Zennor, wo einst D.H. Lawrence ein paar Jahre lebte und wandern über die raue Klippenküste, an der oft Robben auf den Felsen liegen, zurück bis St Ives (11 km +- 250 m, GZ 3 Std.). Beide Wanderungen lassen sich auch kombinieren.





Minack-Theatre
Minack-Theatre

3. Tag: Minack Theatre und Land's End


Sie stellen Ihr Fahrzeug bei Land‘s End ab und fahren mit dem öffentlichen Bus bis Porthcurno. Hier können Sie das von einer einzigen Frau als ihre Lebensaufgabe in die Klippen gebaute Minack Theatre, atemberaubend über Granitklippen mit goldenen Sandstränden am blaugrünen Atlantik, besichtigen, und von hier bis Land‘s End wandern (15 km, +- 650 m, GZ 4 Std.). Wenn Sie verkürzen möchten, fahren Sie einfach beide Punkte mit dem Auto an und wandern jeweils ein Stück auf dem Küstenpfad.






St Michael's Mount
St Michael's Mount

4. Tag: Der Jakobsweg und St Michael's Mount


Auch in England gibt es einen Teil des Jakobsweges. Diesen wandern Sie heute, wie einst auch die Pilger, die aus Wales und Schottland kamen, von der Nordküste Cornwalls bis nach St Michael‘s Mount an der Südküste, einer „Filiale“ von Mont St Michel in der Normandie (16 km, +- 500 m, GZ 4,5 Std). Sie können die Tour mittels eines Taxis (zu eigenen Kosten) um 3 Kilometer und 100 Höhenmeter verkürzen.







Holnicote House Hotel
Holnicote House Hotel

5. Tag: König Artus' Meeresfrische und Englands höchste Klippen


Die Fahrt bis Selworthy im Exmoor National Park, einem vom National Trust geschützen Dorf und Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, dauert ca. 4 Stunden. Auf dem Weg haben Sie zahlreiche Optionen. Sie können einen Abstecher an die raue Nordküste Cornwalls machen zu den über dem tosenden Atlantik liegenden Ruinen von Tintagel. Hier soll einst eine der Residenzen von König Artus gewesen sein. Dartmoor mit seinen kargen, runden Grashügeln, auf denen die bizarren Sandsteinformationen der Tors liegen ist ein weiterer schöner „Umweg“. Der Exmoor Nationalpark erhebt sich in den Hangman Cliffs mit 318 m zum höchsten Punkt der englischen Küste. Besonders der letzte Abschnitt der Fahrt über Lynmouth, wo Sie in einer Schlucht ein Miniwasserkraftwerk besichtigen können, ist spektakulär: Die Straße zieht sich in Spitzkehren durch die canyonartigen, von urigen Wäldern bedeckten Täler zwischen den hohen Klippen. Unsere Unterkunft ist ein ehemaliges Herrenhaus im Besitz des National Trust. Es liegt gut geschützt hinter den Klippen.




Dunster Castle
Dunster Castle

6. Tag: Ein Hochmoor an der Küste und ein subtropisches Castle


Sie haben zahlreiche Möglichkeiten, z.B. direkt vom Fleck zu wandern durch den Nationalpark Exmoor, der geprägt ist von Mooren auf den Hochflächen und Wäldern in den oft canyonartigen Tälern, bis zum gut erhaltenen Dorf Dunster. Mit dem gleichnamigen Castle lebt der vergangene Feudalismus in der Baustruktur weiter. Im Garten des Castles wachsen 10 m hohe Palmen und in seinem Flussgarten überstehen Bananenstauden den Winter. Ein Anblick, der vor den von Weidewirtschaft und Mooren geprägten Hügeln Exmoors schlicht surreal ist. Der Garten ist vielleicht einer der schönsten der Insel. Da der Ort nah ist, besteht die Möglichkeit, nach Besichtigung des Castles das kuriose, von einem Verein betriebene Heimatmuseum mit seiner Sammlung von Puppen aus aller Welt zu besichtigen oder in einen der schönen Tea Rooms einzukehren. Oder Sie machen eine Wanderung an den höchsten Klippen Englands, erwandern die canyonartigen Schluchten im hübschen Küstenörtchen Lynmouth oder machen Sightseeing mit kurzen Spaziergängen zu allen diesen Orten.




Exeter Cathedral
Exeter Cathedral

7. Tag: Fahrt ins englischste England...


Die Cotswolds - typischer kann, nach Meinung vieler Briten, England nicht sein. Sanfte Hügel mit fruchtbarem Land, Wälder, kleine Wildwasserflüsse, uralte Steinbrücken und Dörfer, urige Pubs und große Herrenhäuser erwarten Sie hier. Vier Stunden dauert die Fahrt von Exmoor etwa, genug Zeit für kleinere Umwege mit Zwischenstops, z.B. in Exeter, Bristol oder Bath.






Oxford
Oxford

8. Tag: Sightseeing Day


Wenn Sie es wünschen, stellen wir Ihnen gerne eine Tages- oder Halbtageswanderung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen aber dringend, diesen Tag zum Sightseeing zu nutzen. Unser Tipp sind Oxford und Blenheim Palace. Beide Orte lassen sich sehr gut zu Fuß erkunden. Sie können beide kombinieren, jedoch wird Oxford Sie vermutlich so faszinieren, dass Sie den ganzen Tag durch die fantastisch schönen Sandsteinbauten laufen möchten.







Bourton on the Water
Bourton on the Water

9. Tag: Bourton and around


Während der Rundwanderung kommen Sie in eines der schönsten und ältesten Marktstädtchen der Region, das im 18. Jahrhundert seine Blüte hatte und aus der Zeit viele gut erhaltene Bauten hat. Sie können ein Arboretum besichtigen wie auch 2 Herrenhäuser, von denen eines vor ca. 200 Jahren im Stil eines indischen Mogulpalastes erbaut wurde und auch in seinem Garten an das Taj Mahal erinnern will - britische Exzentrik eben. Und auch Bourton-on-the-Water hat mehr als 300 denkmalgeschützte Gebäude. (12 km, +- 400 m, GZ 3 Std)




Cotswolds
Cotswolds

10. Tag: Abreise


Nach einem letzten ausgiebigen Frühstück fahren Sie durch die schöne englische Hügellandschaft mit ihren alten Dörfern zurück zum Flughafen.








 

Leistungen


  • 9 Übernachtungen mit Frühstück in 3-Sterne-Häusern, wovon 2 ehemalige Herrenhäuer sind
  • Auswahl zwischen englischem (warmem) Frühstück oder kontinentalem Frühstück
  • Wanderbeschreibungen und Kartenmateriall

Zur Durchführung dieser Reise ist ein eigenes Fahrzeug oder ein Mietwagen nötig. Diesen buchen wir ihnen gerne auf Anfrage dazu ab ca. 30,- € pro Tag.


 

Termine & Preise


Code

Zeitraum

Preise

Status

AWS1

29.04.–08.05.2017

795,- €

AWS2

06.05.–15.05.2017

795,- €

AWS3

03.06.–12.06.2017

795,- €

AWS4

10.06.–19.06.2017

795,- €

AWS5

17.06.–26.06.2017

795,- €

AWS6

08.07.–17.07.2017

795,- €

AWS7

22.07.–31.07.2017

795,- €

AWS8

26.08.–04.09.2017

795,- €

AWS9

09.09.–18.09.2017

795,- €

Reise ist buchbar

Es haben bereits Teilnehmer gebucht

Die Mindestteilnehmerzahl ist zu 50% erreicht 

Es fehlen nur noch 1 - 2 Gäste bis
zur Mindestteilnehmerzahl
Durchführung garantiert

Nur noch wenige Plätze frei 

Reise ist nicht mehr buchbar
  

alle Preise pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag 290,- €


 




Cadgewith
Blenheim Palace

Strand in St. Ives
Strand in St. Ives

An- & Abreise


Flüge nach London Heathrow

a) Lufthansa

direkt ab Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart, Berlin. Zubringer ab anderen deutschen Flughäfen auf Anfrage

b) British Airways

direkt ab Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Berlin, Hannover, Stuttgart. Zubringer ab anderen deutschen Flughäfen auf Anfrage

Flüge nach Bristol

a) KLM

mit Umstieg in Amsterdam von: Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, München, Nürnberg, Berlin, Hamburg, Bremen, Hannover

Anreise nicht im Preis enthalten. Wir beraten Sie gerne über mögliche Flugstrecken und deren Preise.


Zug zum Flug

Bis 350 km: 75,- € hin & zurück / 37,- € einfach (2.Kl.). ,
ab 351 km: 115,- € hin & zurück / 57,50 € einfach (2. Kl.)
Rabatt mit Bahncard, Preise auf Anfrage.