Hadrian's Wall
Wandern & Kultur
Hadrian's Wall
Gruppengröße: min. 10, max. 15
wanderprofil
Wanderprofil: 1

Wanderreise Hadrian's Wall


Römische Geschichte auf Schritt und Tritt entlang des UNESCO Weltkulturerbes Hadrian's Wall

Highlights:
die schönsten Abschnitte des Fernwanderweges am UNESCO-Weltkulturerbe Hadrian’s Wall, Newcastle, römische Geschichte im Vindolanda Fort, Roman Army Museum und Wall’s End, Carlisle



Wanderreise Hadrian's Wall


Die schmalste Stelle zwischen England und Schottland nutzten die Römer vor knapp 2000 Jahren, um eine der längsten und am besten befestigten Grenzen ihres Reiches zu errichten. Erstaunlich viel ist davon noch zu sehen. Mittlerweile führt ein Fernwanderweg von der Nordsee bis zum Atlantik entlang der alten Wälle, Mauern und Kastelle. Wir haben für Sie die schönsten Etappen herausgesucht, ebenso die besten der Museen am Wall, die mit Rekonstruktionen und moderner Technik die Antike wieder lebendig werden lassen. Römische Geschichte begleitet uns auf Schritt und Tritt auf unserem Weg entlang des UNESCO-Weltkulturerbe-Bauwerkes.

Wir wohnen in Haltwhistle in einem historischen Haus, heute ein 3-Sterne-Hotel, im Zentrum des Ortes. Den ältesten Teil des Hauses bildet der Pele Tower aus dem
15. Jahrhundert, welcher früher als Zu fluchtsort und Vorwarneinrichtung bei räuberischen Überfällen diente. Später wurde das Haus unter anderem als Herrenhaus, Zollbehörde und Postamt genutzt.








Detaillierter Reiseverlauf
mit Fotos

- bitte hier klicken -










1. Tag


Ankunft in Manchester. Mit dem Bus fahren wir gemeinsam zu unserer Unterkunft nach Haltwhistle. (A)









Newcastle
Newcastle

2. Tag


Vormittags besichtigen wir gemeinsam Wallsend, wo wir das erste römische Kastell vorfinden. Das Museum bietet eine hervorragende Einführung in die Geschichte der Römer so weit im Norden. Anschließend machen wir einen kurzen Orientierungsrundgang durch Newcastle. Es ist eine der ältesten Städte Nordeuropas, eine römische Gründung, die zunächst ein Feldlager zur Bewachung der strategisch wichtigen Tynemündung war. In der Industrialisierung wurde es wichtig durch Kohlebergbau, Stahlindustrie und Schiffbau. Die Industriemagnaten haben umfangreiche Kunstsammlungen aufgebaut, die in den Museen der Stadt besichtigt werden können. Die Brücken über den Tyne sind architektonische Prachtstücke aus verschiedenen Epochen. Am Nachmittag haben Sie Zeit für eine der vielen Sehenswürdigkeiten oder für Ihre eigenen Entdeckungen. (F,A)



Hexham
Hexham

3. Tag


Zuerst fahren wir mit dem Zug ins Städtchen Hexham, dessen Herz die gut erhaltene Hexham Abbey aus dem 11. Jahrhundert ist. Lohnenswert ist der Besuch der Kathedrale und des mittelalterlichen Gefängnisses Old Goal. Wir haben etwas Zeit, uns umzusehen, bevor wir zum Startpunkt unserer ersten Wanderung fahren, die uns zu einigen der am besten erhaltenen Teile des Walls bringt. An vielen Orten können wir das komplexe, gut erhaltene System von mehreren Wällen und Gräben auf beiden Seiten der Mauer erkennen. Ziel ist eines der großen Kastelle, Housesteads, das wir von außen betrachten. (F,A)
(14 km, +- 300 m, HA 50 m, GZ 5 Std.)


Housesteads
Housesteads

4. Tag


Wir nehmen den Faden bei Housesteads wieder auf. Nach wenigen Kilometern verlassen wir den Wall, um zu der nach wie vor aktiven Ausgrabungsstätte Vindolanda zu gelangen. Hier erfahren wir viel über
das Leben der Römer am Wall. Landschaftlich ist die heutige Etappe eine der spektakulärsten, da der Wall über eine geologische Bruchkante verläuft, von der wir einen weiten
Blick haben und unter der hier und da kleine Seen liegen. Eine der berühmtesten Stellen ist Steel Rigg, die uns kurz hinter Vindolanda erwartet. (F,A)
(14 km, +- 400 m, HA 50 m, GZ 5,5 Std.)





5. Tag


Von unserem Startpunkt in Gilsland aus laufen wir zum Roman Army Museum in Greenhead, wo wir vor allem viel über die Organisation der Römischen Armee und das Leben der Legionäre, von denen 10.000 permanent am Wall stationiert waren, erfahren. Zudem gibt es einen exzellenten 3D-Film über den Wall, bei dem wir einige der gelaufenen Etappen nochmal aus der Luft erleben können. Unweit vom Museum beginnt ein weiterer landschaftlich beeindruckender Abschnitt, weiter auf dem geologischen Bruch, den die Römer geschickt für ihr Bollwerk genutzt haben. Am Mile Castle Inn, einem sehr urigen Pub, haben wir ggf. noch Zeit zur Einkehr. (F,A)
(14 km, +-300 m, HA 50 m, GZ 5 Std.)


bei Birdoswald
bei Birdoswald

6. Tag


Wir wandern heute nur einen halben Tag. Am Vormittag erleben wir von Gilsland aus schöne Landschaften per pedes, z.B. blicken wir vom Kastell Birdoswald, das auf einer Hügelkuppe oberhalb des Flüsschens Irthin gelegen ist, auf die englische Parklandschaft, die einen tollen Kontrast zu den rauen, kargen Landschaften der letzten 2 Tage bietet. Per Bus überbrücken wir danach landschaftlich mäßig interessante Abschnitte des Weges und gelangen nach Carlisle, wo der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Carlisle ist eine charmante kleine Stadt mit mittelalterlichem Kern, die viel bietet: eine große mittelalterliche Kathedrale, eine riesige Burg sowie das Tulliehouse Museum, in dem sehr anschaulich die Geschichte Nordenglands dargestellt wird. Selbstverständlich gibt Ihnen Ihr Reiseleiter einen Überblick zur Orientierung. Wer mehr laufen möchte, dem bieten sich schöne Parks am Fluss Eden. Abends geht es dann mit dem Zug zurück zur Unterkunft. (F,A)
(10 km, +- 200 m, HA 30 m, GZ 3 Std.)


Wanderung von Carlisle nach Bowness
Wanderung von Carlisle nach Bowness

7. Tag


Den letzten Abschnitt des Hadrian‘s Wall Path laufen wir heute bis zum Atlantik. Ein längeres Stück Straße überbrücken wir mit dem Bus. Der erste Teil führt idyllisch am Fluss Eden entlang. Im zweiten Abschnitt laufen wir durch die Salzmarschen bis wir schließlich die Weite des Atlantiks erreichen. In den Marschen brüten viele Land- und Seevögel. Zum Abschluss lädt ein kleiner Pub zu einem Tee oder einem Bier ein. (F,A)
(15 km, +-50 m, HA 20 m , GZ 5 Std.)






8. Tag


Nach dem Frühstück fahren wir gemeinsam wieder zum Manchester Airport.(F)








 

Newcastle
Newcastle

Tipps für eigene Entdeckungen


Newcastle:

  • Castle Keep,
  • Baltic Centre for Contemporary Art,
  • die Brücken über den Tyne

Carlisle:

  • Castle,
  • Tullie House Museum,
  • Kathedrale




Leistungen


  • 7 Übernachtungen im Mittelklassehotel
  • Verpflegung lt. Programm – 7x Frühstück (F), 7x Abendessen (A)
  • geführte Wanderungen und Ausflüge lt. Programm
  • ein geführter Orientierungsrundgang in Newcastle
  • Eintrittsgelder von Wallsend, des Forts Vindolanda und des Roman Army Museum
  • alle Transfers mit Bahn & öffentlichem Bus bzw. Charterbus im Rahmen des Gruppenprogramms
  • jeweils ein Flughafensammeltransfer am An- und Abreisetag
  • ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung
  • Tag zur freien Verfügung – Tipps und Organisationshilfe durch die Reiseleitung
  • auf Anfrage halbe Doppelzimmer buchbar bis 8 Wochen vor Reisebeginn, kommt eine weitere Person hinzu, erstatten wir den Einzelzimmerzuschlag
  • Dreibettzimmer buchbar auf Anfrage
  • kleine Gruppengröße - maximal 15 Teilnehmer, Durchführung bereits ab 10

    Nicht enthaltene Leistungen:
    An-/ Abreise nach/ ab Flughafen Manchester (optional zubuchbar), nicht oben genannte Verpflegung, evtl. anfallende Visakosten für Nicht-EU-Bürger, Aktivitäten außerhalb des ausgeschriebenen Programms, Trinkgelder

    Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.
 

Termine & Preise


Code

Zeitraum

Preise

Status

HWW1

21.07.–28.07.2018

1.195,- €

HWW2

04.08.–11.08.2018

1.195,- €

Reise ist buchbar

Es haben bereits Teilnehmer gebucht

Die Mindestteilnehmerzahl ist zu 50% erreicht 

Es fehlen nur noch 1 - 2 Gäste bis
zur Mindestteilnehmerzahl
Durchführung garantiert

Nur noch wenige Plätze frei 

Reise ist nicht mehr buchbar
  

alle Preise pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag: 340,- €

Durchführung unter Mindestteilnehmerzahl möglich als Kleingruppe

wanderprofil

Buchung

Sie können diese Reise über unser Buchungsformular buchen.

 

Wenn Sie Fragen zu dieser Reise haben, dann kontaktieren Sie uns bitte über unser Anfrageformular.




Vindolanda
Vindolanda



An- & Abreise


Flüge nach Manchester

a) Lufthansa

direkt ab Frankfurt und München. Zubringer ab anderen Flughäfen möglich

b) KLM

mit Umstieg in Amsterdam (bitte auf min. 1,5 h Umstiegszeit achten!), z.B. ab Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg, Berlin, Köln, Stuttgart


b) Low-Cost Airlines

gute Verbindungen von mehreren deutschen Flughäfen

Wir beraten Sie gerne über mögliche Flugstrecken und deren Preise.

CO2-Kompensation: https://www.atmosfair.de/de/kompensieren/flug


Zug zum Flug

Bis 350 km: 75,- € hin & zurück / 37,- € einfach (2.Kl.). ,
ab 351 km: 115,- € hin & zurück / 57,50 € einfach (2. Kl.)

Sammeltransfer

Anreise um ca. 13:00, Rückreise um ca. 07:30, Flüge ab ca. 13:30 erreichbar.

Bitte beachten Sie diese Zeiten, wenn Sie Ihre Flüge selber buchen!
Bei Flugzeitenänderungen können die Transferzeiten angepasst werden.